I´ll wait as long as you want!

[rain.]

schön wieder.oder : immernoch. ?

warum weint sie noch?warum?

an sich bin ich doch glücklich, oder nicht? an sich klingt schon wenig überzeugend..

es scheint so als würde ich stehen bleiben & du mit der welt weiterlaufen.müsste das nicht anders herum oder im gleichgewicht sein?das macht doch keinen sinn?nur fragen über fragen. mein kopf sieht keine antworten.ist das die antwort? soll ich das tatsächlich so verstehen?

...

vor dir habe ich nicht weinen wollen

mit dir habe ich es zugelassen

nach dir hab ich mich selbst damit allein gelassen..

- war das richtig?

...

ich war der meinung tag für tag, schritt für schritt, besser mit der situation umgehen zu können. das 'richtige' getan zu haben. vernünftig gehandelt zu haben. und jetzt?

die meinung schwindet von tag zu tag mehr.

es macht keinen sinn weder diese noch die andere richtung.aber eine muss es doch sein?!es kann nicht nur sackgassen geben.sagt man nicht alle wege führen nach rom?hab ich mir einfach einen der beschwerlicheren wege zum ziel gewählt, weil es ein buntes glitzerndes tor mit schokolade, gold und süßigkeiten war?

"empfindest du wirklich etwas für ihn oder magst du nur die tatsache, dass er dir gezeigt hat das es auch anders geht?"seitdem ich dies gefragt worden bin mache ich mir gedanken ob daran nicht evtl doch mehr wahr sein könnte als ich möchte..

ich versuche einen weg zu finden das stehen in gehen zu verwandeln,

is it possible..?


24.9.09 15:17


[what would it be like if.]

was wäre wenn..

wie oft muss man sich diese frage in seinem leben stellen?

was wäre wenn, ich bei meinem ersten freund geblieben wäre.drei jahre nicht einfach so weggeschmissen hätte.wäre das besser als meine entscheidung?

immerhin waren es drei jahre.ist es normal dass er mir fehlt.obwohl ich doch einen neuen freund habe & eigentlich bin ich mit dem doch glücklich.oder nicht.wenn ich bei ihm bin : ja.wenn nicht?sollte ich es dann nicht immer noch sein?oder ist das normal wenn man seinen ersten freund nicht mehr hat.und drei  jahre lang nichts anderes kannte.

ich befürchte manchmal, dass ich die falsche entscheidung getroffen habe.nach über einem monat immer noch ständig weinen zu müssen wegen dem verlorenen.wegen dem was ich weggegeben habe.wäre ich verlassen worden könnte ich das verstehen aber -ich- war die jenige.nicht er. ich habe es kaputt gemacht. warum muss ich dann noch weinen.ich war mir doch sicher.muss ich mir jetzt monate lang alles schlechte in erinnerung rufen?nur um nicht weinen zu müssen.

es ist doch unsinnig.wieso kann ich es nicht abstreifen?dich ziehen lassen.neu beginnen?

jetzt habe ich zwei minuten mit dir geschrieben und es tut weh.ich weine schon wieder.es hört nicht auf.

ist es nur das ungewohnte?das neue.unerwartete.ging das alles zu schnell für meinen kopf?

läuft das herz dem kopf davon?

fehlst -du- mir oder möchte ich einfach nur dass es dir wieder gut geht?dass du nicht mehr leiden musst..?

was wäre, wenn..

15.9.09 16:10


[which way.]

was macht man wenn ein alter freund aus dem nichts das gefühl hat den kontakt nicht mehr haben zu wollen?

sagt man da einfach:ist gut. auf wiedersehen bzw. nicht.

den menschen möchte ich sehen.nein eigentlich nicht.aber bitte was macht man in dem moment.stillschweigend hinnehmen.oder versuchen alles zu tun um irgendwie irgendwas zu retten.

gut.man könnte den vermeindlich einfachsten weg wählen.war schön dich gekannt zu haben.ab heute kenne ich dich nicht mehr.

und dann?ist es wirklich so einfach.denkt man nicht öfter mal.warum.was soll das bitte.ist das meine schuld.oder hat man sich womöglich 'auseinandergelebt'.

oder man schlägt den anderen weg ein.kämpfen bis zum geht-nicht-mehr.stur nach vorne.das funktioniert doch definitiv.oder nicht...?

bringt es das wirklich.jemanden noch mehr zu nerven.als man es eh schon tut.macht man damit nicht mehr kaputt.als man rettet.wird man der person nicht noch unsymphatischer.

irgendwie nicht die beste lösung.nicht wahr?

17.7.07 02:16


[out of reach.]

und wieder einmal...

fehlst du mir.

ich seh' dich nicht.ich find' dich nicht.warum bist du nicht hier.

"so smile for me
just for a while
light up tonight
with your smile"

wieso müssen probleme immer dann kommen, wenn niemand da ist der einen trösten könnte.wieso jetzt.wieso nicht dann, wenn du hier bist.wieso kannst du mich jetzt nicht in den arm nehmen.wieso geh' ich heut wieder allein ins bett.

mit tränen in den augen.

10.7.07 01:01


[the missing.]

hach jaaa...

bald ist endlich freitag.zwei wochen musste ich warten.wieder...

fernbeziehungen sind alles andere als leicht.allein die tatsache, dass man 356km weit weg ist.nie einfach mal so vorbei kommen und sagen kann "hast du vielleicht fünf minuten? ich vermisse dich so..."

geht nicht.gibts nicht.ausverkauft...

nein.man muss warten bis zum nächsten wochenende.oder sogar auch noch eine woche mehr.vielleicht auch zwei oder drei...aber man darf ja nicht meckern.immerhin hat man sich diese situation selbst ausgesucht.hja.das hab ich.und ich würd's bei diesem kerl immer wieder tun.

das sage ich nicht nur so.ich meine es so.

bleibt die frage warum.obwohl ich an den tagen, an denen er nicht in meiner nähe ist mehr als traurig bin, bin ich glücklich.weil die momente die ich mit ihm verbringe, so unbeschreiblich wundervoll sind.sei es auch nur am telefon.seine stimme.sein lachen.über das internet.oder wenn ich ihn über seine webcam sehe.diese momente sind schön.doch am glücklichsten bin ich wenn er bei mir ist.zum anfassen nah sozusagen.wenn er mir gegenüber steht.mir in die augen sieht.mich umarmt.mich küsst.wer schon einmal richtig verliebt war versteht das sicherlich.dieser mensch ist mir unheimlich wichtig.ich wüsste nicht was ich ohne ihn machen sollte.ich liebe ihn.und deswegen schaffe ich es auch zu warten.

warten.immer wieder warten.warten bis er wieder bei mir ist.

das warten ist eins der schlimmsten dinge.jeden tag kontakt zu haben.und doch irgendwie nicht richtig.aber allein der moment in dem er aus dem zug steigt.oder ich aus dem zug steige.der moment in dem wir uns endlich wieder sehen.dafür lohnt es sich zu warten.

5.7.07 00:09


[tears.]

was macht man nun...

wenn man schon wieder weinen könnte

aber gar nicht weinen möchte...

 

jeden tag die selbe frage

jeden tag die selbe antwort

jeden tag schaff ich's nicht die antwort einzuhalten.

 

...und so wird's auch heute sein...

3.7.07 22:35


[the beginning.]

dear diary...

...the story begins

2.7.07 19:54


[...]

Startseite Archiv Gästebuch Kontakt

[...]

*~*~*

[...]
who. ... ... abonnieren
Credits

Gratis bloggen bei
myblog.de