I´ll wait as long as you want!

[what would it be like if.]

was wäre wenn..

wie oft muss man sich diese frage in seinem leben stellen?

was wäre wenn, ich bei meinem ersten freund geblieben wäre.drei jahre nicht einfach so weggeschmissen hätte.wäre das besser als meine entscheidung?

immerhin waren es drei jahre.ist es normal dass er mir fehlt.obwohl ich doch einen neuen freund habe & eigentlich bin ich mit dem doch glücklich.oder nicht.wenn ich bei ihm bin : ja.wenn nicht?sollte ich es dann nicht immer noch sein?oder ist das normal wenn man seinen ersten freund nicht mehr hat.und drei  jahre lang nichts anderes kannte.

ich befürchte manchmal, dass ich die falsche entscheidung getroffen habe.nach über einem monat immer noch ständig weinen zu müssen wegen dem verlorenen.wegen dem was ich weggegeben habe.wäre ich verlassen worden könnte ich das verstehen aber -ich- war die jenige.nicht er. ich habe es kaputt gemacht. warum muss ich dann noch weinen.ich war mir doch sicher.muss ich mir jetzt monate lang alles schlechte in erinnerung rufen?nur um nicht weinen zu müssen.

es ist doch unsinnig.wieso kann ich es nicht abstreifen?dich ziehen lassen.neu beginnen?

jetzt habe ich zwei minuten mit dir geschrieben und es tut weh.ich weine schon wieder.es hört nicht auf.

ist es nur das ungewohnte?das neue.unerwartete.ging das alles zu schnell für meinen kopf?

läuft das herz dem kopf davon?

fehlst -du- mir oder möchte ich einfach nur dass es dir wieder gut geht?dass du nicht mehr leiden musst..?

was wäre, wenn..

15.9.09 16:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

[...]

Startseite Archiv Gästebuch Kontakt

[...]

*~*~*

[...]
who. ... ... abonnieren
Credits

Gratis bloggen bei
myblog.de